bandbondbeitragteil 2

Einfach, schnell, aber effektiv!

Teil 2 des Bandbondreviews: Funktionen und Features

Im ersten Teil unseres großen Bandbondreviews haben wir uns mit der Frage befasst, was Bandbond eigentlich ist und wem es in welcher Form von nutzen sein kann.

Teil 2 befgasst sich wie versprochen mit den einzelnen Funktionen der App und wie ihr sie nutzen könnt.

Anmeldung und Registrierung

Die Anmeldung bzw. Registrierung als Nutzer von Bandbond gestaltet sich wie gewohnt. Man gibt die E-mailadresse seiner Wahl und das gewünschte Passwort ein und eine Mail in der man aufgefordert wird seine Anmeldung zu bestätigen. Danach ist Bandbond nutzbar.

oder

Wer es möchte und einen Facebook – Account hat, nutzt ganz einfach diesen und muss die App nichteinmal verlassen.

Erste Schritte…

Auch hier ist alles wunderbar nutzerfreundlich gehalten und das trägt sehr zum „Wohlfühlen“ in der App bei, schließlich will man ja nicht ewige Zeit mit Einstellungen und Suchfiltern verbringen, sonder schnell an die Infos und News seiner Lieblingsbands kommen.

Info am Rande: Vom ersten Öffnen der App dauerte es nichtmal 2 Minuten bis wird die Infos der ersten Band auf dem Smartphone hatten! Inklusive Registrierung! – Dafür schonmal einen dicken Daumen nach oben!

Alles was ihr tun müsst ist:
  1. Die gewünschte Band aus der alphabetisch geordneten Liste wählen. Alternativ dazu könnt ihr auch das Suchfeld im oberen Bereich nutzen. Die Anzahl und Auswahl kann natürlich jederzeit angepasste werden.
bandbond

3. Bandbond sagt euch das sie ausschließlich Beiträge zum Thema anzeigen. Dies einfach bestätigen und…..fertig!

bandbond

2. Ein Pop-up erscheint in dem ihr auswählen könnt, ob ihr zu den Bandnews zusätzlich auch News der Bandmitglieder angezeigt haben wollt.

bandbond

Funktionen

Schauen wir uns die Funktionen von Bandbond einmal an. In unserem Test funktionierte alles wirklich reibungslos, trotz der kurzen Zeit in der die App online ist.

Newsfeed (Feed)

Wie der Name schon sagt, erhaltet ihr hier alle Neuigkeiten zur ausgewählten Band / Bands und so ihr es ausgewählt habt, auch der Member. Als Grundlage dienen hier offizielle Bandnews aber auch Instagramm, Facebook, Twitter und Youtube – Also wirklich ein Rundumblick

bandbond

Explore

bandbond

Der Explore – Bereich ist im „Instagrammstil“ gehalten und bietet euch die Möglichkeit, nach News von Bands und Bandmitgliedern zu suchen, die ihr bisher nicht ausgewählt habt. Ihr könnt also auch erst Bands checken bevor ihr euch die News dauerhaft von Bandbond automatisch anzeigen lassen könnt.

Fanfeed

Der Fanfeed gibt der Bandbond-App einen großen Vorteil, denn hier könnt ihr eure eigenen News, Erfahrungen und alles was ihr posten wollt, passend zur jeweiligen Band posten. Super um der Band Feedback zu geben, sie zu supporten, oder einfach eure Verbundenheit zu zeigen.

bandbond

Tourdaten

bandbond

Der Tourkalender ist genau das, was der Name sagt. Zum Einen könnt ihr euch allgemein die nächsten Konzerte anzeigen lassen, zum anderen könnt ihr über die Suchfunktion passende Konzerte finden.

bandbond

Exclusiv

Interviews, News und Aktionen direkt und, wie der nahme sagt, exklusiv bei Bandbond. Neben den anderen Features habt ihr hier den kostenlosen Zugang zu Neuigkeiten die es nur bei Bandbond gibt – Ein zusätzliches plus für jeden Metalhead.

bandbond

Alles in allem sind die einzelnen Funktionen gut geordnet, leicht zu handhaben und man findet sich intuitiv zurecht. Unser Fazit zur gesamten Bandbondapp gibt es in den nächsten Tagen auf headbangers-life.de

Ihr könnt die App sowohl im Applestore als auch bei Googlplay downloaden:

bandbond
bandbond

<—– Bandbond – Review Teil 1

Kommentar verfassen